M/O/T - School of Management, Organizational Development and Technology

CIO Executive Program


Die Leiter von IT-Bereichen in Organisationen verstehen sich heute in einer erweiterten Auffassung des Berufsbildes als sogenannte CIOs (Chief Information Officers). Als solche tragen sie wesentlich zur (strategischen) Entwicklung eines Unternehmens bei. Sie treiben Wachstum und Innovation in den Unternehmen voran und steigern gleichzeitig auch die Effizienz von Prozessen.

Ziel der Ausbildung ist die Vermittlung und Entwicklung von tiefgehenden Kenntnissen und Fähigkeiten für CIOs. Es wird dabei davon ausgegangen, dass CIOs regelmäßig aus dem Bereich der IKT in diese Position berufen werden, in selteneren Fällen aus den Business-Bereichen. Die Zielbereiche des nachfolgend beschriebenen einsemestrigen berufsbegleitenden UniversitätslehrgangesCIO Executive Program“ lassen sich wie folgt konkretisieren:

  • Entwicklung von umfassendem Verständnis zu neuen Themen im Handlungsfeld (wie beispielsweise Industrie 4.0)
  • Aufbau von strategischer IKT-Kompetenz: (Strategische) Planung von IKT-Architekturen (Services, Delivery), aktuelle und zukünftig relevante IT-Systeme, IKT-Geschäftsmodelle
  • Erlangung von Kompetenzen im Bereich IT-Business-Partnering: Rollenverständnis als interner IT-BusinessPartner mit tiefgehendem Anwendungsverständnis
  • Weiterentwicklung von Kompetenzen in den Bereichen Management und Führung

Zielgruppe


  • Führungskräfte und Nachwuchsführungskräfte im Bereich der Informations- und Kommunikationstechnolgien
  • (Angehende) Chief Information Officers (CIO) bzw. IT-Vorstände, die in der Unternehmenspraxis insbesondere für die Bereiche Planung ( Alignment der Business- und IKT-Strategie), Design der IKT-Architektur und IKT-Service-Delivery verantwortlich zeichnen
  • Absolventen Höherer Technischer Lehranstalten und Fachhochschulen (Ingenieure)
  • Absolventen einschlägiger universitärer Studien und ähnlicher Ausbildungseinrichtungen sowie einschlägiger Universitätslehrgänge

Voraussetzungen


  • Führungserfahrung im Bereich der Informations- und Kommunikationstechnologien sowie
  • ein Studienabschluss bzw. ein postsekundärer Bildungsabschlusses oder
  • eine gleichzuhaltende Qualifikationen, das heißt eine abgeschlossene Berufsausbildung oder der Abschluss einer berufsbildenden mittleren Schule sowie Nachweis von mindestens fünf Jahren Berufserfahrung und aktueller Tätigkeit im Bereich der Informations- und  Kommunikationstechnologien.


Inhalte



  • Modul 1: Der CIO und seine Rolle in einem disruptiven, dynamischen Wettbewerbs- und Technologieumfeld
  • Modul 2: Management von (innovativen) IKT-Business Modellen
  • Modul 3: Stakeholdermanagement für CIOs
  • Modul 4: Leadership und Teammanagement für CIOs
  • Modul 5: „Driving ICT to the next level“ – Die IKT als Bestandteil der DNA eines Unternehmens, evolutionäre und revolutionäre Ansätze im IKT-Change-Management
  • Modul 6: Management von IKT-Ressourcen


TOP