M/O/T - School of Management, Organizational Development and Technology
  • Neumann R. (2009): Leadership-Maturity. Die Bedeutung reifer Führungs-Leistungen im Change Mana-gement. In: Mussnig, W./Neumann, R. (Hrsg.), Business Management Kompetenz 09, Wien, S. 26-32.
  • Neumann R. (2007): Organizational Maturity - oder: Wie reif muss eine High-Performance-Orgnisation sein ...? In: Neumann, R./G. Graf (Hrsg.): Management-Konzepte im Praxistest. Wien: Linde Ver-lag Wien GmbH, S. 147 - 177.
  • Neumann R. (2007): Wissensmanagement in netzwerkähnlichen Unternehmensverbänden.  In: R. Neumann, G. Graf (Hrsg.): Management-Konzepte im Praxistest. Wien: Linde Verlag Wien GmbH, S. 351 - 364.
  • Neumann R. (2007): Professionalität im Change Management. Veränderungen in Gang bringen und wirksam umsetzen. In: R. Neumann, G. Graf (Hrsg.): Management-Konzepte im Praxistest. Wien: Lin-de Verlag Wien GmbH, S. 181 - 244.
  • Neumann R. (2007): Der Einsatz von Wissensmanagement zur Realisierung von Shared-Service-Prinzipien. In: R. Neumann, G. Graf (Hrsg.): Management-Konzepte im Praxistest. Wien: Linde Verlag Wien GmbH, S. 459 - 477.
  • Neumann R. (2007): "Mind-Settings" im Management - Gedanken zum "Führungskraft-SEIN". In: R. Neumann, G. Graf (Hrsg.): Management-Konzepte im Praxistest. Wien: Linde Verlag Wien GmbH, S. 704 - 715.
  • Neumann, R. (2006): Beiträge eines Wissensmanagements zur Realisierung von Shared Services am Beispiel des Lead Buyer Konzepts. In: MBA-Jahrbuch 2006 der Alpen Adria Universität Kla-genfurt, S. 21-29.
  • Neumann, R., Müller-Stingl, A., Grillitsch, W. (2006): Organisational order of knowledge: an “inside” orga-nisational perspective, In: Matjaz Mulej/Miroslaw Rebernik, Kroslin Tadej (Hg.): STIQE 2006. Pro-ceedings of the 8th International Conference on Linking Systems Thinking, Innovation, Quality, En-trepreneurship and Environment. Maribor, S. 156 – 164.
  • Neumann, R./Stingl, A. (2003): Knowledge Management Systems and Best Practices. Corporate Management´s Way to Business Excellence. Proceedings of the IADIS International Conference 2003, Lisbon, Portugal. (IADIS: International Association for Development of the Information Society).
  • Neumann, R./Stingl, A. (2003): The organisational order of knowledge – interpretations of knowl-edge based companies. 19th EGOS Conference on Organization Analysis Informing Social and Global Development, Copenhagen, Denmark.
  • Neumann, R. (2003): Wissensmanagement in Unternehmenskooperationen – Theoretische Vor-bemerkungen und praktischer Anwendungsnutzen. In: Böhnisch, W.; Weissengruber, P.; Stum-mer, H. (Hrsg.), Human Capital und Wissen. Mitarbeiter als Wettbewerbsvorteil der Zukunft, Schrif-tenreihe des Institutes für Unternehmensführung – Forschungsschwerpunkt Personalwirtschaft. S. 301-316.
  • Neumann, R./Stingl, A./Grillitsch, W. (2002): Chances and Risks of Knowledge Management Sys-tems in Interorganisational Competence Centers, Conference Proceedings ECKM 2002 in Dublin, Ireland. In: Proceedings of the Third European Conference on Knowledge Management. S. 496 – 506. ISBN: 0-9540488-6-5.
  • Neumann, R./Stingl, A./Grillitsch, W. (2002a): Best Practices and Lessons learned in Knowledge Management Projects, presented and published at the ECKM 2002 in Dublin, Ireland. In: Proceed-ings of the Third European Conference on Knowledge Management. S. 481-495. ISBN: 0-9540488-6-5.
  • Neumann, R. (2001): Leitlinien einer wissensorientierten Gestaltung und Führung interorganisatio-naler Netzwerkbeziehungen. In: Wührer, G./ Grabner-Kräuter, S. (Hrsg.), Trends im internationalen Management: Strategien, Instrumente und Methoden, Trauner Verlag, Linz, S. 447-477.
  • Neumann, R. (2000): Interorganizational Knowledge Management. Some Perspectives of Knowl-edge oriented Strategic Management in Virtual Organizations. In: Malhotra, Y. (Hrsg.), Knowledge Management and Virtual Organizations, Hershey/London, 2000, S. 63-83.
  • Neumann, R. (1999): Grenzen und Möglichkeiten multimedial unterstützten, selbstorganisierten Lernens. In: Erpenbeck, J./Heyse, V. (Hrsg.): Die Kompetenzbiographie - Strategien der Kompe-tenz-entwicklung durch selbstorgani-siertes Lernen und multimediale Kommunikation. WAXMANN-Verlag,Münster/ New York, S. 517-610.
  • Neumann, R. (1999): Die Veränderung der organisationalen Wissensordnung. In: Projektgruppe wissenschaftliche Beratung (Hrsg.), Organisations-lernen durch Wissensmanagement. Schriften-reihe Betriebliche Bildung, hrsg. von Harald Geißler, Peter Lang Verlag, Frankfurt/Main, S. 123-152.
  • Neumann, R. (1997): Die Idee vom "lernenden Unternehmen" und warum diese gerade jetzt so wichtig ist. In: Heyse, V./Erpenbeck, J. (Hrsg.); „Der Sprung über die Kompetenzbarriere“ - Kom-munikation, selbstorganisiertes Lernen und Kompetenzentwicklung von und in Unternehmen, wbv-Verlag Bertelsmann, Bielefeld, S. 109-182.
  • Neumann, R. (1997): "Put the system in the room" - oder: Was kann man aus einer Unterneh-mensdiagnose alles lernen ? In: Heyse, V./Erpenbeck, J. (Hrsg.); „Der Sprung über die Kompe-tenzbarriere“ - Kommunikation, selbstorganisiertes Lernen und Kompetenzentwicklung von und in Unternehmen, wbv-Verlag Bertelsmann, Bielefeld, S. 283-286.
  • Neumann, R. (1997): Curriculum zur Nachwuchsführungskräfteentwicklung als Chance für indivi-duelles und kollektives Lernen. In: Heyse, V./Erpenbeck, J. (Hrsg.); „Der Sprung über die Kompe-tenz-barriere“ - Kommunikation, selbstorgani-siertes Lernen und Kompetenzentwicklung von und in Unternehmen, wbv-Verlag Bertelsmann, Bielefeld, S. 287-289.
  • Neumann, R. (1997): "Unser Unternehmen als lernende Organisation ?!" - Beschreibung eines Workshops zur Entwicklung lernträchtiger unternehmensinterner Rahmenbedingungen. In: Heyse, V./Erpenbeck, J. (Hrsg.); „Der Sprung über die Kompetenzbarriere“ - Kommunikation, selbstorga-nisiertes Lernen und Kompetenzentwicklung von und in Unternehmen, wbv-Verlag Bertelsmann, Bielefeld, S. 290-298.
  • Neumann, R. (1996): Erfolgsfaktoren organisatorischer Veränderungsvorhaben - oder: wie läßt sich "cultural change" praktisch umsetzen ? In: Gablers Magazin, 8/96, S. 12-16.
  • Neumann, R. (1995): Risiko Organisation - organisiertes Risiko. Beiträge zur integrativ-systemorientierten Verarbeitung selbsterzeugter Risikopotentiale in und von Organisationen, Ver-lag Peter Lang, Frankfurt/Main.
  • Neumann, R. (1995): Organisationsentwicklung, Beratungseffizienz und Klientennutzen - Eine Fallanalyse und ihre findings in Walger, G. (Hrsg.), Formen der Unternehmensberatung, Köln, S. 202-238.

TOP